Aktuelles - News

01.03.2018 - Mobilitätszentrum eröffnet neuen Elektromobile-Shop

Elektromobile erobern zunehmend die Städte. Sie sind umweltfreundlich und geben dem Fahrer ein Stück Freiheit. Zudem sorgen sie für Spaß. Die Auswahl an E-Mobilen ist groß. Es gibt für jeden Bedarf ein passendes Modell und das ganz unabhängig vom Alter.

Wir eröffnen am Donnerstag, den 01.03.2018 unsere erste Mobilitätszentrums-Filiale in Bremen-Vegesack und bieten Norddeutschlands größte Modellauswahl an Scootern und Rollatoren, die längst nicht nur mehr als Mobilitätshilfen Anwendung finden. Auch bei Lieferservice-Unternehmen oder bei Sport- und Freizeitanbieter sind die Helfer sehr beliebt und vor allem sehr günstig im Unterhalt. Inklusive mobilem Beratungs- und Reparatur-Service selbstverständlich. Im Sportbereich gibt es schon den einen oder anderen Golfspieler, der die Vorteile dieser sportlichen Modelle zu schätzen weiß.

Wir beraten Sie gern! Wir sind von Montag bis Freitag immer von 10-14 Uhr für Sie da. Unser engagierter Mitarbeiter Thomas Hornik wird Sie bestimmt begeistern und berät Sie kompetent in allen Bereichen, auf Wunsch selbstverständlich auch bei Ihnen zu Hause.


13.06.2018 - docConf: Konferenz für Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal

Es ist endlich soweit und der diesjährige Termin unserer nächsten docConf steht fest. Am 13.06.2018 von 14.00 - 18.00 Uhr bieten wir erneut einen spannenden Nachmittag. Nun ist es schon die 3. docConf im jährlichen Rhythmus. Die Veranstaltung  wurde in den letzten Jahren sehr positiv in der Region aufgenommen, worüber wir sehr erfreut sind.

In jedem Jahr stellen wir ein zentrales Thema in den Fokus. Dabei geht es darum, Aufklärung zu betreiben, aber auch um über unterschiedliche Schwerpunktthemen, wie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Vermeidung von schweren Erkrankungen bzw. deren Versorgungsmöglichkeiten zu berichten. In diesem Jahr stellen wir die Schwerpunktthemen Schlaganfall und Suchterkrankungen in den Mittelpunkt unserer Veranstaltung.

Natürlich ist im Anschluss auch wieder für ein Rahmenprogramm gesorgt. Eine historische Stadtführung durch Rendsburg mit anschließenden Abendessen lässt den informativen Nachmittag abrunden.

Für weitere Informationen klicken Sie HIER. Gern können Sie sich HIER auch direkt anmelden.

Wir würden uns freuen, Sie auf der docConf am 13. Juni 2018 als Teilnehmer begrüßen zu dürfen


31.01.2018, Rendsburg- Schlaganfall-Fortbildung

Das Thema Schlaganfall ist nicht nur eines der sensibelsten überhaupt, es kann immer und überall ein Schlaganfall auftreten. Ist eine Person erst einmal betroffen, ändert sich das gesamte Leben von jetzt auf gleich in wenigen Sekunden. Ganze Familien werden von den Auswirkungen in Mitleidenschaft gezogen. Für genau diese Familien gibt es jetzt eine zentrale Beratungsstelle, wo man die notwendige Hilfe findet, an wen man sich wenden kann, und und und.

Das Interesse an der Schlaganfall-Fortbildung war riesig groß. Über 90 Teilnehmer hatten sich mit hohen Erwartungen zur Veranstaltung angemeldet. Es gibt zwar auch in anderen Städten ähnliche Veranstaltungen, diese sei jedoch in ganz Deutschland bislang die mit der höchsten Teilnehmerquote überhaut, so der Gastredner Ulrich Thiel und Hilfsmittellieferant Dennis Hansen von der Firma Sporlastic.

Ulrich Thiel, Physiotherapeut in eigener Praxis für Sensomotorik und Rehabilitation seit über 20 Jahren, berichtete anschaulich über Therapieerfolge, Misserfolge und deren Hintergründe sowie über die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Patient, Therapeut und Sanitätshaus.

Anhand demonstrativer Videos aus der Physiopraxis wurde schnell deutlich, wie sowohl die Intensität als auch das richtige Hilfsmittel entscheidend am Erfolg der Therapie sind. Und wie beides zur Wiedererlangung lebenswichtiger Funktionen maßgebend ist. Der Wille des Patienten bildet dabei die Grundlage von allem. Denn ohne, dass der Betroffene seine gesamte Willenskraft zur Verfügung stellt, kann auch der beste Therapeut oder das beste Hilfsmittel nicht den gewünschten Therapieerfolg erzielen.

Wir arbeiten bereits eng mit vielen Therapeuten aus der Region zusammen. Und auch bei dieser Veranstaltung wurde wieder der Wunsch nach mehr Austausch und Kommunikation geäußert.

Seit 2016 sind wir Mitglied im Netzwerk Schlaganfall Rendsburg und bilden in regelmäßigen Austauschtreffen die Schnittstelle zwischen Stroke Unit, Rehaklinik, Ärzten und Therapeuten. Die Bedeutung der Zusammenarbeit aller Beteiligten ist hier Selbstverständlichkeit geworden, noch nicht mit jeder Praxis, aber wir sind offen für neue Interessierte und Mitglieder unserer Gesprächsrunden. Der Patient steht in unserem Handeln hierbei immer im Vordergrund.

Die Auswertung der Feedbackbögen aus dem Teilnehmerkreis hat ergeben, dass sich viele Therapeuten Unterstützung aus dem Sanitätshaus während bestimmter Therapiestunden wünschen, um eine bestmögliche Versorgung mit dem richtigen Hilfsmittel zu gewährleisten. Manchmal sind auch nur geringe Anpassungen am Hilfsmittel erforderlich, und gerade hierfür ist die Unterstützung eines Orthopädietechnikers gefragt. Das Anliegen des motion-centers ist es, DIE zentrale Anlaufstelle für Beratung, Versorgung zu sein. Wir sind Ratgeber und Begleiter für Betroffene und deren Angehörige und bilden die Schnittstelle zwischen Therapie und Versorgung.

Die Resonanz der Veranstaltung zeigt, wie wichtig die Bündelung der unterschiedlichen Kompetenzen ist, um eine ganzheitliche Betreuung und Versorgung der Patienten sicherzustellen.


Lymphberatungstage in Rendsburg und Schleswig

Wer an einem Lymph- oder Lipödem leidet, fühlt sich oft mit diesem Krankheitsbild und seinen Begleiterscheinungen alleine gelassen. Die Such nach Jemand, der sich in diesem Bereich qualifiziert auskennt, ist für die Betroffenen oftmals ein langer und müseliger Weg. Dabei ist es für das spätere Behandlungsergebnis entscheidend, dass das Zusammenspiel zwischen Arzt, Physiotherapeut und Sanitätshaus aufeinander abgestimmt ist.

Wir laden Sie herzlich zu unseren Lymphberatungstagen ein am:

08.03.2018 am Standort Rendsburg

15.05.2018 am Standort Schleswig

Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene, die an einer Lympherkrankung leiden, aber auch an gesundheitsbewusste Menschen, sowie Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal.

Der Lymphtag informiert Sie umfassend über die neuesten medizinischen Therapiemöglichkeiten lymphologischer Erkrankungen und zeigt Ihnen, wie Sie selbst präventiv für Ihre Gesundheit aktiv werden können. Nutzen Sie die Chance Musterversorgungen zu begutachten, die man sonst nicht ohne weiteres im Vorfeld anschauen kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 

 

 

 
 
 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 




  Login